9. Beilngrieser Zwiebelmarkt

12.10. und 13.10.2019

Ein Stück Geschichte.

Zum 9. Mal findet dieses Jahr der Bayerische Zwiebelmarkt in Beilngries statt. Zwiebeln sind für die Bewohner von Beilngries viel mehr als nur ein Gemüse. Sie sind der Grund für die Entstehung ihrer Spitznamen – die „Zwiebeltreter“. Wie so oft hat auch diese Tradition ihren Ursprung in der Geschichte. Bereits im 15. Jahrhundert bauten die Beilngrieser Zwiebeln an. Oft in den Gärten rund um die Stadttore. Damit die Zwiebeln schnell abreifen konnten, mussten die Beilngrieser die Schlotten der Zwiebeln niedertreten. Für Durchreisende war dieser Anblick äußerst eigenartig. Der Spitzname ist bis heute geblieben. Aus diesem Grund muss es auch ein Fest zu Ehren des Gemüses geben.

Begleitet von Livemusik und vielen Vorführungen präsentiert die Beilngrieser Altstadt zwei Tage lang kulinarische Spezialitäten rund um die Zwiebel und lädt zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein. Ob Zwiebelsuppe, Zwiebelkuchen, Zwiebelsteak, Zwiebelringe oder auch deftige „Zwiebelrosen“, in Bierteig frittierte Zwiebeln – die Zwiebelstadt Beilngries macht seinem Namen alle Ehre.